King Kong

Standard

Hab mir den Film am Mittwoch mit M&M im Alhambra angeschaut. Der Film war große klasse! Sehr eindrucksvoll und wie ich finde emotionsstark! Aber Dank der unzähligen Prolls im Kino konnte ich die Vorstellung nicht wirklich genießen. Nach der Pause hab ich dann sogar den Platz gewechselt, da ich die Bemerkungen meines Platznachbarn nicht mehr ertragen konnte… Werd ihn mir von daher wahrscheinlich noch mal anschauen gehen, Lust?

6 Gedanken zu “King Kong

  1. Darf ich sagen, dass ich den Film blöd fand? Klar darf ich! Stimmt ja auch. Drei Stunden lang rennen Leute vor irgendwas weg und immer überlebt genau ein Drittel. Bis am Ende nur noch einpaar übrig sind und die dann die Insel verlassen. Dann ein kurzer Schwenk nach New York: Früher mal ne technisch superkomplexe Szene. Heute eher Einheitsbrei ohne Tiefgang. Zum Glück wars dann auch ziemlich schnell vorbei.

  2. Vanja

    na gut aber wieviel Tiefgang kann man von so nem Film überhaupt verlangen?!

    dann gib doch mal ne Film-Empfehlung ab, wenn du schon mal beim Thema bist… bin gespannt!

  3. Vanja

    Caché? den wollte ich mir auch anschauen….München steht zur Zeit eigentlich nicht auf meiner „muss-ich -sehen-liste“. Eher Filme wie Caché, Sommer vorm Balkon, der ewige Gärtner, Lost and Found usw.

Schreibe einen Kommentar